Home

Am Sonntag, dem 8. Juli 2012, 9.00 Uhr, bin ich Ben Lützig los, auf meine Reise mit dem Namen “Wanderung für Menschen”. Der Start war am Haus der Jugend in Gerolstein, verbracht in wunderbaren Gemeinschaft, ist er gut geglückt. Ich war alleine, zu Fuß, auf dem Weg von Gerolstein nach Tarifa (Spanien), dem nahegelegensten Punkt zwischen Europa und Afrika. Ich schliefe in einem kleinen Einmannzelt und habe viele außergewöhnliche Dinge erlebt. Am 03. Dezember 2012 bin ich wieder in Gerolstein an gekommen. Ziel der Wanderung war es, Spenden für mehrere gute Zwecke zu sammeln und es kamen insgesamt über 2000€ zu sammen.
Der Plan:

Die Projekte:
- CARE Deutschland-Luxemburg e.V., fördert damit ein Schulprojekt in Sambia, durch das in vielen Dörfern Tausende von Schülern in so genannten „Community Schools“gehen können – ohne Schulgeld bezahlen zu müssen.

Profilbild
-New Generation e.V. Im Dorf Kounoune im Senegal gibt es ein kleines Krankenhaus, dass von fünf sehr mutigen und engagierten Frauen geleitet wird. Jeden Tag aufs Neue sehen sie dem Tod trotzig ins Gesicht und das, obwohl es vorn und hinten an Arbeitsmaterialien und Medikamenten fehlt. Insgesamt vier Dörfer werden von diesem kleinen Krankenhaus bedient. Global New Generation Senegal hat sich dieses Krankenhauses angenommen und sucht nach Spendengeldern, um das Krankenhaus in Kounoune weiter betreiben und fortführen zu können.

- Haus der Jugend AG Jugend e.V. Gerolstein, Tonstudio zur Förderung der musikalischen Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen und zur Ermöglichung von Kreativprojekten mit Musik und professioneller Ausrüstung. Es gibt viele Kinder und Jugendliche, deren Interesse in diese Richtung gehen doch es gibt noch, wenige Möglichkeiten dies zu fördern. Außerdem braucht das Haus der Jugend finanzielle Mittel für Renovierungsarbeiten.

Ob bei Care, Das Haus der Jugend in Gerolstein oder bei Global New Generation, überall dort sind mir Mitwirkende bekannt. Diese Personen haben mein Vertrauen im Sinne des Weltenwohles wirken zu wollen.

Spenden kann Jeder. Entweder spendet ihr einen einmaligen Betrag z.B. auch zur Unterstützung das ich sehe, das was passiert oder z.B. pro Kilometer den ich zurück gelegt habe . Ob ihr an Care spendet, an das Haus der Jugend in Gerolstein oder an Global New Generation, das bleibt natürlich Euch überlassen.

Danke meinem Bruder Sebastian Lützig, Glücklichkeistbeauftragter bei Biohof Bursch und freier Vortragsredner (Glücklich im modernen Alltag), der mir eine Reise in dieser Form erst ermöglichte. Ich danke Thomas Schwarz, Direktor Internationaler Kommunikation von CARE und Sonja Prinz meine Schwester, die New Generation e.V. ins Leben rief. Danke meiner Mutter und Happy die mich mit allem in ihrer Macht stehenden unterstützen.  Ich danke Christian Braun, Geschäftsführer von Data Blue UG, der mir diese Domain hier kostenfrei zur Verfügung stellt. Ich Danke meinen Nachbarn die immer ein offenes Ohr für mich haben und Christina die einfach da war, Danke Herr Nieder vom Fotostudio in Gerolstein der mir Akkus für meine kleine Kamera zur Verfügung gestellt hat. Und natürlich danke ich allen Anderen, die ich jetzt nicht erwähnt habe.