Die Brüder haben sich gefunden

Es war ein aufregender Tag gestern! Am frühen Nachmittag ist Sebastian von Köln gestartet. Ben, das wußten wir im Vorfeld, hatte eine nicht zu schaffende Strecke vor sich. Die Idee war, dass Sebastian ihm dann mit dem Bus entgegen fährt. Gegen 17 Uhr bekam ich einen Anruf von Ben::”Ich schaffe es nicht, mein Akku ist gleich leer”. Gegen 21.30. SMS von Sebastian: “Wir sind beide hier, haben uns irgendwie dumm verpaßt, sein Akku ist nun endgültig leer.” Um 23.15 dann die erlösende Nachricht ” Ich habe ihn!” Die Taxizentrale gab auf Sebastians Bitte hin eine Suchmeldung raus und so wurde Ben tatsächlich gefunden. Ich war im Vorfeld  der Meinung, dass er nicht in Malaga sein könne..,war er  aber tatsächlich,.er war 40 km mit dem Bus gefahren! Er hatte mich anscheinend falsch verstanden bei unserem letzten Telefonat, als ich ihm sagte, Sebastian käme ihm mit dem Bus entgegen. Diese 40 km Busfahrt  habe ich vom Gesamtstreckenverlauf abgezogen.

Die zwei Wander-Brüder sind trotz des aufregenden Tages nun schon wieder seit 7 Uhr unterwegs!

 

3 Gedanken zu “Die Brüder haben sich gefunden

  1. grandiose familie, gute mutter….
    den beiden brüdern gut fuss für die letzte strecke. hauptsache der menschliche akku füllt sich jetzt bei ben wieder. und mal ehrlich: 40 km mehr oder weniger ist doch bei dieser strecke wurscht piep egal, hauptsache sie haben sich gefunden. liebe grüsse an alle

  2. Seid liebevoll umarmt, kraftvoll getragen, mit Leichtigkeit umhüllt, mit Liebe genährt, ihr seid behütet und beschützt AN`ANASHA an zwei WUNDER-VOLLE Lichtwesen

  3. Herzlichen Glückwunsch das ihr euch wieder habt. Ben das hast du super gemacht. Ich habe alles regelmässig verfolgt und bin stolz auf dich!!!

    Lg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>