Neue Spenden 2000€ geknackt (WoW)

Super toll, nach Abschluss meiner Wanderung kommen immer noch Spenden rein. Das ist für mich wirklich ein Zeichen. Die Welt versucht sich immer wieder zu verbessern. Von wegen Weltuntergang.

 

Zwei Firmen: Data Blue UG 200€ und Bauunternehmung Bruno Klein 100€.

Privat Personen: Inge und Peter Schirmacher 280€, Mechthild Roller 200€, Anna Prinz 50€, Bernd Servatius 50€ und Rebekka Auer 20€.

2049,99€

An alle Spender und Helfer, ihr seit meine Helden.

Liebe Grüße Big Ben

Das Ende ist ein Anfang.

Das Ende meiner Reise nach Spanien ist der Anfang einer neuen Reise.  Ich muss mir eine Teilzeit Arbeit suchen (wer was weiß bitte bescheid sagen :-) ), Ehrenamtlich will ich im Haus der Jugend helfen, mit meinen Fotos arbeiten und ein Buch schreiben. So werde ich meinen Anfang für den Anfang gestallten.

Das Ende ist ein Anfang.

Hey!!

Hallo liebe Leute, ich bin zurück in Gerolstein und mir geht es ganz gut. Ich danke allen von ganzem Herzen. Ich danke allen für die kleinen und großen Unterstützungen ohne die ich es niemals geschafft hätte. In den kommenden Tagen werde ich noch von mir und meiner Reise berichten. Viele liebe Grüße Ben.

Hier noch das erste Bild meiner Reise: Mit Herz

Ein Rucksack

voller Dinge ist hier angekommen! Was mag wohl alles darinnen sein? Der passende Mensch dazu ist auch heil hier angekommen. Gestern abend um 23 Uhr war er zuhause

Sein Freund Alex hat ihn in Luxemburg Stadt vom Zug abgeholt.

Zuhause wird er auf jeden Fall bis Neujahr bleiben und seine Reserven wieder auffüllen. Und den Rucksack ausleeren! ;) Ich für meinen Teil bin einfach nur froh, dass er wieder da ist und ich bin natürlich gespannt auf die vielen Geschichten, die in seinem Rucksack stecken! Ich verabschiede mich , hat mir Spaß gemacht hier ein bißchen mitzuwirken. Ich übergebe das Zepter an Ben, werde mich wieder auf die Zuschauerbank zurückziehen! :)

Ben ist auf der Heimreise!

Gerade bekam ich Bescheid, dass Sebastian und Ben nun weider auf getrennten Wegen unterwegs sind. Sebastian steigt in Malaga in einen Flieger und Ben in den Zug. Da kann er dann noch einmal genießen und gucken, wieviele km er zu Fuß mit seiner eigenen Muskelkraft gegangen ist. Ich freue mich, wenn meine Herren Söhne beide wieder im Heimathafen eingetroffen sind und werde berichten!