Die letzten Kilometer

Diesen Sonntag fliege ich selbst nach Malaga um die letzten Kilometer gemeinsam mit meinem Bruder nach Tarifa zu gehen. Unsere liebe Frau Mama wird die Einspeisung der News in die Website übernehmen

Als Geschenk, für Ben’s unglaubliche Leistung werde ich ihm ein Interrail-Ticket der Bahn in Tarifa überreichen. Mit diesem Ticket kann er (trotz abgelaufenem Pass) bis an die Grenze von Deutschland zurückfahren. Für sein Alter und die Reiseanforderungen kostet dieses Ticket 267,- Euro. Wer sich an dem Geschenk beteiligen möchte, schreibe mir gerne bis spätestens Sonntag früh eine E-Mail, da ich übermorgen nicht mehr online sein werde, ihm aber doch erzählen möchte von wem es ist.

(Nachtrag: Das nachfolgende kleine Problem ist inzwischen gelöst).
Ein kleines Problem habe ich aber doch. Ich kann dieses Ticket nicht mehr vor Abflug erhalten. Ich kann es wunderbar morgen bestellen, muss es aber dann an eine andere .Adresse, hoffentlich an Jemanden von Euch senden lassen. Ich habe eine vertrauenswürdige Adresse in Tarifa. Dieser wunderbare Jemand müsste dann das Ticket per Expressbrief (41,90 Euro – die Kosten werden diesem Jemand selbstverständlich erstattet) nach Spanien schicken.

Sierra Nevada

Ben wäre nicht Big Ben, wenn er einfach nur gerade aus nach Tarifa laufen würde. Es hat sich entschieden mal kurz links, also in südliches Richtung ab zu biegen und ist nun auf bereits 1000 Metern Höhe in der spanischen Sierra Nevada.

Wikipedia:

Die Sierra Nevada, spanisch für „schneebedecktes Gebirge“, ist mit 3482m das höchste Gebirge der Iberischen Halbinsel, das in der Regel jährlich von November bis Mai eine Schneehaube trägt. Es liegt im Süden Spaniens in den Provinzen Granada und Almería in der Autonomen Region Andalusien und ist ein 100 km langer Teil der Betischen Kordillere. Seit 1999 ist das Kerngebiet von 86.208 Hektar als Nationalpark Sierra Nevada geschützt.

Tarifa.de verlinkt Ben´s Wanderung

Die sehr ansprechende Seite www.tarifa.de, aus Tarifa, hat zur Website von Ben verlinkt.

Die Seite berichtet sehr umfangreich über die kleine Stadt Tarifa. Touristeninformationen, Unterkunfttips, Sport- und Freizeitgestaltungsmöglichkeiten, Live-Webcams, sowie vieles mehr findet sich gut sortiert auf der Seite.

Natürlich freut sich Ben sehr über diese ersten, wundervollen Nachrichten aus seinem Zielort.

Ben erlebt Anti-Sparpolitikdemos in Spanien

Heute morgen schalte ich mein Handy und und lese die folgende SMS von Ben:

“Kannst Du mal bitte schauen was hier ab geht. Irgendwas politisches glaub ich. Ziemlich heftig auf jeden Fall.”

Ben erlebt die Demonstrationen gegen die europaweite Sparpolitik. Sie fallen unter anderem und hauptsächlich in Spanien gewalttätig aus. Hoffen wir, dass sich das ganze wieder beruhigt.

http://www.sueddeutsche.de/politik/spanien-und-italien-krawalle-bei-protesten-gegen-sparpolitik-1.1523761

http://www.rp-online.de/panorama/ausland/krawalle-bei-protesten-gegen-sparpolitik-1.3069352

 

Ben geht es besser

Heute Nacht hat er in einer Jugendherberge übernachtet. Nach einer warmen Dusche schlief er tief und fest. Außerdem konnte er nach langer Zeit endlich mal wieder seine Wäsche waschen.

Zu aller letzt, als wundervollen Bonus, soll das Wetter bei ihm ab heute auch besser werden.

Tarifa ruft. Big Ben kommt.

Nachtrag: Auch der Tag gefiel Ben gut. Er genoss, nach einer schönen Dusche in der Jugendherberge, nicht mehr zu “stinken” und wanderte heute durch schöne spanische Landschaften.

Weitere 50 Euro für GNG

Eine guter Freund von Ben, Alex König, hat 50 Euro an Global new Generation gespendet.

Diese Spende sticht in ihrer Höhe hervor, denn Alex selbst ist jemand der nicht über große finanzielle Mittel verfügt.

Vielen Dank an Alex.